Skip to main content

Trafficsteigerung

So wird die eigene Website zum echten User-Magnet

User-Magnet durch Steigerung des Traffics

 

News, Blogs, Mode, Musik und Tourismus. Die Liste der Branchen, die ihre täglichen Geschäfte auf die digitale Ebene verlagert haben, ließe sich endlos fortsetzen. Was alle vereint, ist die Tatsache, dass es ohne Online-Auftritt schon längst nicht mehr geht. Doch die beste Website nützt nichts, wenn die Besucherfrequenz nicht stimmt. Wie man den Traffic optimieren kann, welche Strategien nützlich sind, und welche Tools eingesetzt werden können, sollte im digitalen Marketing stets im Fokus behalten werden.

 

Die Entwicklung der eigenen Online-Präsenz ist Dreh- und Angelpunkt für jede große und mittelständische Firma als auch für Kleinunternehmen. Hier erhalten User alle relevanten Daten mit nur einem Klick. Imageschädigend ist es dagegen, wenn potenzielle User und Kunden die betreffende Website gar nicht kennen oder nur mühsam durch den Einsatz von Suchmaschinen finden können. Nicht selten verlieren Interessenten die Geduld und das Rennen macht ein Wettbewerber mit einem optimaleren, userfreundlichen Online-Ansatz.

Warum ist es wichtig, Traffic auf der Website zu haben?

Was dieser Wettbewerber anderen voraus hat, sind die wichtigen Grundsteine jeder Website. Alles beginnt mit der Auffindbarkeit. Schon hier zahlt sich ein griffiges Wording für die Domain aus, welches kreativ sein darf, aber unmissverständlich sein muss. Die jeweilige Branche sollte beispielsweise auch dann aufgegriffen werden, wenn der Unternehmensname mit dem Familiennamen übereinstimmt. Es geht darum, auch Neukunden zu akquirieren, die nicht wissen, dass beispielsweise „Schmidt“ eine empfehlenswerte und passende Druckerei ist. Gerade für neue, noch nicht etablierte Unternehmen ist eine wichtige Grundregel.

Eine gute Auffindbarkeit öffnet die Türen für neue Websitebesucher. Lebendiger Traffic sorgt für den zweiten Basisbaustein Ranking. Die Platzierung auf der Trefferliste von Suchmaschinen entsteht unter anderem durch die Erhebung der Linkpopularität. Viel besuchte Websites erhalten ein hohes Ranking, welches von den Usern als Qualitätsmerkmal wahrgenommen wird und für steigende Bekanntheit sorgt. Wer in der Suchmaschine Google ganz oben im Ranking erscheint, hat mit seiner Website einiges richtig gemacht.

Welche Strategien gibt es, um Traffic zu generieren?

Den Traffic anzukurbeln, bewirkt, den Besucherverkehr zu erhöhen. Wer Interesse wecken möchte, muss entsprechende Inhalte bieten. Eine einmal angelegte Website, die weder aktualisiert noch beworben wird, gerät im Ranking automatisch ins Hintertreffen. User wollen Infos, News und Angebote zu ihrem Thema. Eine Website bildet all dies in ihrem einzigartigen Content ab. Die Inhalte sollen informieren, auf ansprechende Weise auch unterhalten und die Vorzüge des Unternehmens ganz klar hervorheben.

In der Gamingbranche wird die stetige Nachlieferung von Content durch neue Games gewährleistet. Die Erfahrungen von besteonlinecasinos.co zeigen, dass Anbieter wie Casumo mit ihrem wechselnden Angebot an Slot Games und Live Spielen für wiederkehrende User sorgen. Das Interesse und die Neugier wird gefüttert und reizt die Nutzer, sich immer auf dem Laufenden halten zu wollen.

Ähnlich ist das Vorgehen in anderen Bereichen. Neben der Thematik muss vor allem eines bekannt sein: Zielgruppen sind der Motor für jede Homepage. Alters-, Einkommens- und Bildungsdurchschnitt sind kombiniert mit Trends und Neuheiten der Herzschlag, die den Content bestimmen. Die Zielgruppe soll sich in Wording, Bildsprache und Design der Website wiederfinden und sich bestenfalls bereichert fühlen.

 

Welche Tools können eingebunden werden?

Suchmaschinenoptimierung ist unerlässlich. Zahlreiche SEO Tools ermöglichen es dem Websitebetreiber, auch mit wenig Vorkenntnis das Ranking seiner Seite zu pushen. Hierbei handelt es sich um Programme, die entweder die gesamte Website analysieren oder gezielt die Qualität des Contents, der verwendeten Keywords und eingesetzter Backlinks untersuchen. Diese Auswertung liefert Ergebnisse, mit denen passgenau an den Stellschrauben für eine höhere Rankingplatzierung gedreht werden kann. Auch die Geschwindigkeit der Seite ist wichtig, denn die Aufmerksamkeitsspanne von Websitebesuchern sollte nicht überstrapaziert werden. Google bewertet die Ladegeschwindigkeit von Websites im Ranking gleichermaßen.

Frei dem Motto „Content is King“ kann im Content Marketing ebenfalls auf Tools zur Unterstützung zurückgegriffen werden. Besonders für Nischenthemen sind spezialisierte Programme hilfreich. Doch auch Feinheiten wie Textlängen werden analysiert und gegebenenfalls optimiert. Nicht zuletzt hilft die Analyse der Wettbewerberseiten weiter. Sogar die emotionale oder auch rationale Treffsicherheit der Website kann durch Tools ausgewertet werden, um die passende Zielgruppe souverän anzusprechen und zu gewinnen.

 

Wer hat durch Trafficsteigerung überzeugt?

Ein bedeutendes Beispiel ist im Modesektor für Übergrößen zu finden. Die Nachfrage nach cooler Kleidung für die curvy Zielgruppe steigt seit Jahren ebenso kontinuierlich wie das Angebot. Um sich hier als Modeunternehmen abzuheben und die Konkurrenz auf die hinteren Rankingplätze zu verweisen, hat ein führendes deutsches Label bewusst auf SEO und Content Marketing gesetzt. Technische Probleme im Online Shop und fehlender Mehrwert der Inhalte pro Kategorieseite konnten nach wenigen Wochen behoben werden. Der überzeugende Erfolg: eine Erhöhung der Seitensichtbarkeit um satte 130%.

Ein weiterer gigantischer Markt ist der Online-Ticketverkauf. Ein Kölner Anbieter von Konzertkarten profitierte vom Einsatz einer Agentur. In Angriff genommen wurde der Wechsel von Duplicate zu Unique Content. Zudem wurde das Google Ad-Konto neu strukturiert. Eine auf das Unternehmen zugeschnittene neue Software ermöglicht einfachere Kommunikation. Ein KPI-Dashboard liefert zuverlässig die aktuellen Kennzahlen als Kontrollfunktion. Klare Maßnahmen, die für einen Zuwachs von 900.000 Websitebesuchern und einer Verdopplung des Umsatzes im SEO-Bereich geführt haben.

 

Gutes Online Marketing ist ein Muss

Gutes Marketing im Internet ist ein Zusammenspiel aus vielen Faktoren. Wer sich nur auf einen Faktor verlässt, wird sein Ziel nicht erreichen. Alle Komponenten spielen zusammen und müssen gleichermaßen bearbeitet werden. Dabei liegt der Fokus besonders auf

  • Auffindbarkeit
  • Ausgewähltem Content
  • Wichtigen Keywords
  • Ständiger Aktualisierung
  • Regelmäßiger Analyse der eigenen Homepage
  • Konkurrenzbeobachtung

Mit diesen sechs Grundbausteinen kann die eigene Homepage für User und Kunden optimiert werden und für steigende Trafficzahlen sorgen.