Skip to main content

Key Influencer

Damit sie ihre Reichweite erhöhen und in der Öffentlichkeit positiv wahrgenommen werden können, ist es für Unternehmen seit jeher von hoher Bedeutung, zu Multiplikatoren und Meinungsführern eine gute Beziehung zu pflegen. Allerdings hat sich die Welt der sogenannten Influencer (englisches Wort für „Beeinflusser“, „Meinungsmacher“) extrem gewandelt, seit die digitalen Medien zunehmend wichtiger wurden. Influencer nutzen heute verschiedene Kanäle für ihre Kommunikation. Insbesondere die sozialen Medien sind in diesem Zusammenhang wichtig. Gerade die sogenannten Key Influencer sind für viele Firmen von hoher Wichtigkeit. Doch was genau verbirgt sich hinter diesem Begriff?

Was sind eigentlich Influencer?


Als Influencer bezeichnet man Menschen, denen es mit ihren Beiträgen gelingt, die Meinungsbilder der sozialen Netzwerke zu prägen. Schon jeder 11. Deutsche gilt mittlerweile als Influencer, wie eine aktuelle Studie der Hochschule Macromedia zeigt. Etwa 16 Millionen Internetnutzer in Deutschland bewerten im World Wide Web regelmäßig Produkte und Artikel. Ein Drittel dieser Personen gilt als Influencer oder auch als Recommender (englisches Wort für „Empfehler“). Das heißt, dass die Beiträge dieser Personen in den sozialen Netzwerken meinungsbildend sind.

Jede Person, die sich im Internet über bestimmte Produkte, Marken, Unternehmen oder Themen äußert, kann ein Influencer sein. Das geschieht meist in Form von Beschwerden, Nennungen, Anwendungsbeispielen, Funktionsbeschreibungen, Anleitungen oder Bewertungen. Aber auch Internetnutzer, die ihre Meinung durch Tweets, Facebook-Posts, Videos, Fachartikel oder Blogs im Netz verbreiten, können Influencer sein.
Zusammengefasst haben Influencer also folgende Eigenschaften:

  • Sie sind Multiplikatoren und Meinungsführer
  • Sie kommunizieren authentisch
  • Sie sind unabhängig
  • Sie verleihen Marken oder Produkten eine individuelle Note
  • Sie können für mehr Viralität sorgen
  • Sie sind bei ihren Followern und Lesern sehr anerkannt

Meist vertreten sie zudem eine bestimmte Nische oder Zielgruppe.

Und was genau sind Key Influencer?


Als Key Influencer bezeichnet man dabei alle Influencer, deren Multiplikator-Funktion besonders groß ist. Meist handelt es sich dabei um Blogger, aber auch um Journalisten, die ein eigenes Online-Magazin oder einen eigenen Blog sowie zusätzlich meist noch Social-Media-Plattformen mit hoher Reichweite betreiben. Innerhalb der Community ist die Anerkennung dieser Personen groß, sodass sie als Vorbilder und Experten gelten.

Blogger werden als Influencer immer wichtiger


Blogger sind nach wie vor eine sehr wichtige Gruppe innerhalb der Influencer. Der Grund: Viele Journalisten betreiben selbst einen eigenen Blog. Aber auch die Kunden eines Unternehmens können Blogger sein. Außerdem sind Blogger meist auch Kunden, Mitarbeiter und / oder Geschäftspartner.