Skip to main content

WERBEGLOSSAR

Backlinkaufbau

Als Backlink wird ein Verweis bezeichnet, der von einer anderen Homepage auf die eigene Internetpräsenz zeigt. Obwohl es in der Vergangenheit bei Google und anderen Suchmaschinen einige Algorithmus-Veränderungen gab, sind Backlinks nach wie vor bedeutend für ein gutes Ranking in den Suchergebnissen, weshalb der gezielte Backlinkaufbau eine wesentliche Strategie des Online-Marketings ist.

Was ist ein Backlink und welches Ziel verfolgt er?

Vereinfacht gilt im Online-Marketing die folgende Aussage: Je mehr Verlinkungen eine Website hat, desto wichtiger ist sie auch für die Suchmaschinen – und desto weiter oben wird sie in den Suchergebnissen bei entsprechenden Suchabfragen erscheinen. Der PageRank wird ebenfalls von der Qualität und der Anzahl der Backlinks einer Website beeinflusst. Die Ankertexte für Backlinks können dabei sehr verschieden sein. Häufig werden Keywords – also Begriffskombinationen, die vom Nutzer gezielt ausgewählt werden – verwendet. Auch die URL der Ziel-Website kann als Ankertext dienen.

Wie gelingt der Backlinkaufbau?

Die OffPage-Optimierung ist ein Teilgebiet der Suchmaschinenoptimierung (SEO) und beschäftigt sich unter anderem mit dem aktiven Aufbau von Backlinks. Möglich ist das beispielsweise durch folgende Maßnahmen:
  • Gastartikel
  • Linktausch
  • Linkkauf
  • Linkmiete
Das Ziel besteht dabei immer darin, geeignete Rückverweise von Websites zu erhalten, die thematisch relevant sind. Unterschieden werden hierbei (Do)Follow- und NoFollow-Links. Erstere werden von den Suchmaschinen weiterverfolgt und für die Relevanz-Bewertung verwendet, letztere hingegen nicht. Bei bezahlten oder nicht vertrauenswürdigen Links erwartet Google dementsprechend das Attribute rel="nofollow". Ein typisches Beispiel hierfür sind Links in Kommentaren von nicht bekannten Blog-Lesern oder Beiträge in Foren.

Die Backlink-Struktur ist von hoher Bedeutung

Für den aktiven Backlinkaufbau ist es wichtig, dass ein natürliches Linkprofil abgebildet wird. Andernfalls besteht die Gefahr dafür, von Google abgestraft zu werden, sodass der gewünschte Effekt ausbleibt. Eine authentische Mischung aus Nofollow- und Follow-Links ist empfehlenswert. Aber auch die Bekanntheit der verweisenden Websites und geografische Faktoren beeinflussen den Erfolg des Backlink-Aufbaus maßgeblich.

Der organische Backlink-Aufbau ist am zielführendsten

Im Idealfall werden Backlinks organisch aufgebaut, also ohne dass der User selbst dazu beiträgt. Je interessanter und relevanter der Inhalt einer Website ist, desto eher neigen die Betreiber von themenverwandten Homepages dazu, über den Content zu berichten und die Website als Quelle zu verlinken. Geeignet für einen organischen Backlink-Aufbau sind daher:
  • Kontroverse Themen
  • Infografiken
  • Kostenlose Downloads
  • Umfangreich recherchierte Artikel
Diese passive Vorgehensweise beim Backlink-Aufbau wird insbesondere im Content Marketing verfolgt.