Skip to main content

WERBEGLOSSAR

Intranet

So bezeichnet man ein organisations- oder unternehmensinternes Computernetzwerk. Es verfügt über eine graphische Benutzeroberfläche, über die die Bedienung erfolgt. Obwohl das Netzwerk mit gängigen Internet-Technologien arbeitet, ist es nicht mit dem Internet zu verwechseln. Es kann nur von einer festgelegten, geschlossenen Gruppe von Benutzern verwendet werden. Es handelt sich hierbei um Netzwerk, das TCP/IP-basiert ist.

Begriffserklärung "Intranet"


Obwohl die Bezeichnungen ähnlich klingen, darf das Intranet nicht mit dem traditionellen Internet verwechselt werden. Es ist ein Rechnernetz, dessen Nutzung im Gegensatz zum World Wide Web mit Einschränkungen verbunden ist. Zudem unterscheidet es sich vom Internet dadurch, dass es unabhängig vom öffentlichen Netz einsetzbar ist. Es verfolgt das Ziel, die Datenströme innerhalb eines Unternehmens zu beschleunigen und zu optimieren. Arbeitnehmer und Kollegen lassen sich mit seiner Hilfe schneller und einfacher kontaktieren, was den Informationsaustausch um ein Vielfaches erleichtert.

Wozu dient ein Intranet?


In erster Line wird das interne Netzwerk zur Kommunikation zwischen den Anwendern eingesetzt. Darüber hinaus können die User es aber auch verwenden, um nach Informationen zu suchen. Des Weiteren stellt es die Möglichkeit zur Verfügung, gemeinsam Dateien zu verwalten und zu bearbeiten und bietet Zugriff auf gemeinsame Ressourcen. In einigen Fällen wird das Netzwerk auch durch Diskussionsforen ergänzt. Das Rechnernetz erleichtert somit die Verwaltung oder das Downloaden von Daten. Dadurch ist es nicht mehr erforderlich, ständig E-Mails hin und her zu schicken, USB-Sticks auszutauschen oder Anrufe zu tätigen. Genutzt wird es daher insbesondere von Banken, Fluggesellschaften und IT-Unternehmen. Ebenso ist es ein fester Bestandteil von Schulen und Universitäten. Da das interne Netz durch eine Firewall geschützt wird, können die Daten von außen nicht abgegriffen werden.

Vorteile eines Intranets für Unternehmen


Ein Unternehmen, das ein Intranet verwendet, profitiert von vielen Vorteilen wie zum Beispiel:

  • Verbesserte Kommunikation zwischen den Kollegen
  • Optimierter Informationsfluss
  • Einfacherer Zugang zu den Informationen für alle Mitarbeiter
  • Förderung der Kreativität durch die Bereitstellung von Diskussionsforen
  • Einfache und intuitive Benutzung ohne die Notwendigkeit für eine Schulung
  • Dateiformate werden einheitlich verwendet

Dazu kommt noch, dass die Installation denkbar unkompliziert und kostengünstig ist.

Worauf man bei der Einführung achten sollte


Wenn ein Unternehmen ein Intranet einführen möchte, muss es zuerst alle organisatorischen und technischen Voraussetzungen schaffen. So ist beispielsweise ein leistungsstarker, stabiler und ausbaufähiger Server erforderlich. Darüber hinaus benötigt man ein Sicherheitskonzept und muss sich um eine flächendeckende Installation von aktuellen Browsern kümmern. Wichtig ist zudem ausreichend Personal, das sich um die Einführung kümmert.