Skip to main content

Sales Folder

Als Sales-Folder oder Verkaufsprospekt bezeichnet man einen gedruckten Flyer, der den Verkäufer beim persönlichen Verkauf während des Verkaufsgespräches unterstützen soll. Neben den wichtigsten Informationen zum Produkt enthalten solche Prospekte auch weiterführende Hinweise wie etwa zu Rabatten, Aktionen und Konditionen.

Begriffserklärung Sales Folder


Der Salesfolder ist in der Regel auf die Zielgruppe Handel zugeschnitten und dient im Außendienst als Argumentationshilfe. Oft wird er verwendet, um ein Aktions- oder Verkaufsgespräch zu unterstützen und den Kunden mit weiterführenden Informationen zu versorgen. Der Begriff setzt sich aus den englischen Worten „sale“ für „verkaufen“ und „folder“ für „Faltblatt“ oder „Prospekt“ zusammen.

Besonderheiten eines Sales Folders


Viele Unternehmen betrachten das Verkaufsprospekt als wichtigstes Aushängeschild neben der eigenen Website. Ein Salesfolder sollte zwei wichtige Eigenschaften erfüllen, damit er bei den anstehenden Verkaufsgesprächen auch wirklich eine wertvolle Hilfe darstellt:

  1. Er ist optisch ansprechend
  2. Er ist funktional

Der Folder muss so gestaltet werden, dass er dem Außendienstmitarbeiter im persönlichen Verkaufsgespräch dabei hilft, seinen Kunden an die verschiedenen Gesprächsthemen heranzuführen. Daher spielen aussagekräftige Bilder und eine übersichtliche Gliederung eine wichtige Rolle. Nachdem das Verkaufsgespräch beendet wurde, bleibt der Salesfolder in der Regel beim Kunden, sodass er auch als Informationsträger dient. So wird er in einem Einkaufsgremium im Lebensmittelhandel oft als Informationsgrundlage verwendet, weil der Außendienstmitarbeiter dort in der Regel nicht persönlich präsentieren kann. Nicht selten sind im Prospekt auch Informationen darüber enthalten, welche Aktionen zur Verkaufsförderung der Hersteller geplant hat.

Der Sales-Folder im digitalen Zeitalter


Der klassische Salesfolder hat sich in den letzten Jahren durch die steigende Nutzung von Tablets und Smartphones verändert. Mittlerweile werden viele Verkaufsprospekte auf beeindruckende Art mit digitalen Inhalten ergänzt, wodurch sich nahezu grenzenlose Möglichkeiten ergeben. Nahezu jede Firma empfindet den Salesfolder neben der eigenen Website als eines der beliebtesten Aushängeschilder. Um der digitalen Welt gerecht zu werden, sollten Unternehmen regelmäßig überprüfen, ob der eigene Salesfolder noch den modernen Ansprüchen entspricht oder ob er eine Überarbeitung notwendig hat. So kann sichergestellt werden, dass er weiterhin das gewünschte Image transportiert. Digital erweiterte Verkaufsprospekte bringen die Online- und die Offline-Welt zusammen und bieten zum Beispiel die Chance, die eigenen Produkte interaktiv, animiert und dreidimensional in der realen Umgebung des Kunden darzustellen oder sie mit Ton zu präsentieren. Für die Entwicklung solcher Verkaufsprospekte sind Full-Service-Agenturen ein guter Ansprechpartner, die sowohl die Anforderungen an klassische Salesfolder kennen als auch darüber Bescheid wissen, welche Aspekte durch die zunehmende Digitalisierung eine wichtige Rolle spielen. 



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Blogbeitrag Banner Advertising Blogbeitrag Videos im Trend